Aktueller Rundbrief


Rundbrief Dezember 2018

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde unseres Fördervereines,

 

das Jahr 2018 hat nur noch wenige Tage. Dies ist die Zeit, Rückblick zu halten und dankbar zu sein. Ja, sehr dankbar sind wir, denn wir konnten durch unsere Arbeit und Ihre/Eure Unterstützung wieder einiges für unser Kirchengebäude zu tun. So erhielt der Sockel nach der Putz-Sanierung 2017 seinen neuen Anstrich (6.000€)und die Heizungssanierung (neuer Heizkessel/ Steuerungsmechanismus )fand ihren Abschluss. Diese Maßnahme wurde durch die Landeskirche mit 50% gefördert. Bei einer Bausumme von 60.000€ stellten wir den überwiegenden Eigenanteil in Höhe von 25.000€.

 

Der Start ins Fördervereinsjahr begann im Februar mit der Jahreshauptversammlung und Vorstandswahl. Der Vorstand wurde in der bewährten Zusammensetzung bestätigt und auch der Beirat sagte seine Mitarbeit für weitere 2 Jahre zu. Im März fand in unserer Serie „Musik & Wein“ im Ratssaal eine musikalische Lesung mit Hagen und Johannes Kunze statt. Autor Hagen Kunze stellte sein neues Buch „Spioninnen“ vor. Im Juni begrüßten wir auf den Kirchentreppen die Folk-Band „Bodensatz“ aus Gotha. Die Wetterlage stellte eine besondere Herausforderung in der Durchführung dar: Ein Jahrhundertsommer nahm sich an diesem Wochenende eine Auszeit. Nieselregen und Temperaturen bis nur noch 11°C legten Nerven blank. Der Notfallplan wurde mit Unterstützung unseres Pfarrers Richber erstellt. Fußball – WM auf großer Leinwand in der Kirche(!) -Musik und Grill am Gemeindehaus. Mit zahlreichen Helfern wurden Zelte aufgestellt, der Satellit für die Fußballübertragung ausgerichtet, Getränke geschleppt, und und und…Belohnung war die große Besucherschar. Zahlreiche Interessenten fanden sich bereits zur Vernissage ein(Fotos von Mandy Thümer und Malerei von Jens Kapitzky) und das siegreiche Tor der deutschen Mannschaft gegen Schweden in letzter Minute hob Stimmung und Bierumsatz deutlich an. Die Vorbereitungen für den Historischen Weihnachtsmarkt am 2. Advent brauchen stets viel Energie. Der gelungene Rahmen in Böhmes Hof und die glänzende Stimmung sind noch in guter Erinnerung. Das kreisende Regengebiet ließ uns weitestgehend verschont. Allen Akteuren ist sicher auch bewusst, dass der Waldheimer Historische Weihnachtsmarkt ohne uns alle kaum erwähnenswert wäre… darauf können wir stolz sein!

 

Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass die Anzahl unserer Veranstaltungen etwas abgenommen hat. Das hat zwei Gründe: Das Angebot an Kultur wird immer größer und die Anzahl der Interessenten wächst nicht mit. Andererseits fehlen uns junge Mitstreiter, die neue Ideen in den Verein bringen und mit umsetzen. Zukünftig werden wir uns auf die zwei großen Jahresveranstaltungen konzentrieren: Musik auf den Kirchentreppen (mit Ausstellung) sowie den Weihnachtsmarkt. Wir danken allen Unterstützern! Wir hoffen, dass wir auf viele Helfer auch im nächsten Jahr wieder bauen können! Frohe und gesegnete Weihnachten Kathrin Schneider Liebe Helfer des Weihnachtsmarktes!

 

Am Freitag, 04.01.19, 19.00 Uhr laden wir Sie in den Gemeindesaal zur Dankeschönveranstaltung ein. Bitte um einen Beitrag für das gemeinsame Buffet. (Getränke werden gestellt.)

 

Wir danken allen Unterstützern! Wir hoffen, dass wir auf viele Helfer auch im nächsten Jahr wieder bauen können! 

 

Frohe und gesegnete Weihnachten

Kathrin Schneider

 

Download
Rundbrief 2018
Weihnachtsbrief 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.4 KB